o
oo

 


Start Palästina Portal
Stimmen für Palästina

 

 

 

 

Dr. Nurit Peled-Elhanan

 Mitgründerin des Parents Circle, Trägerin des Sacharow-Preises des Europäischen Parlaments für Menschenrechte und Freiheit der Gedanken.

Nurit Peled-Elhanan ist die Tochter des leider inzwischen verstorbenen israelischen Generals Mattiyahu Peled, der später in der Friedensbewegung eine sehr wichtige Persönlichkeit war.

Die 1949 geborene israelische Nurit Peled-Elhanan ist Universitätsdozentin und hat einen Magisterabschluss in Vergleichenden Literaturwissenschaften.

Die dreizehnjährige Tochter von Nurit Peled-Elhanan, Smadar, fiel  einem palästinensischen Selbstmord-Attentat in West-Jerusalem zum Opfer.

levy.jpg“Als meine Tochter starb”, so Nurit, “habe ich mich nicht von der Verzweiflung überwältigen lassen. Ich habe eine Aufsehen erregende Rede gehalten, in der ich die Schuld einer kurzsichtigen Politik, die sich vor der Anerkennung der Rechte des anderen drückt und die zu Hass und Auseinandersetzung führt, anklagte”.

Seitdem sie ihre Meinung öffentlich kundgetan hatte, wurde sie zum Symbol jenes Israel, das sich für eine Verhandlungslösung des Konflikts einsetzt und sich für den Grundsatz “zwei Völker - zwei gleichberechtigte Staaten“ ausspricht. Quelle


סמדר פלד אלחנן
smadar peled elhanan

So veröffentliche die Sprach- und Bildungsdozentin Dr. Nurit Peled-Elhanan von der Hebrew University 2004 auch eine Studie über sechs israelische Schulbücher, die nach den Oslo-Verträgen veröffentlicht wurden. Dabei war ihr Hauptbefund, dass in den teilweise vom Bildungsministerium empfohlenen Büchern die so genannte Grüne Linie, die Grenze von vor dem Sechs-Tage-Krieg, nicht mehr eingezeichnet und Siedlungen nicht mehr als solche in besetztem Gebiet gekennzeichnet, sondern als Städte in den israelischen Regionen Judäa und Samaria angegeben sind. Quelle

 

Start | oben

Mail           Impressum           Haftungsausschluss           Translate          Honestly Concerned  + Netzwerk        The "best" of  H. M. Broder            Erhard  arendt art